http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

Probleme

Jeder hat sie, keiner will sie, doch trotzdem sind sie da: Probleme!

Von Jahr zu Jahr werden es mehr und von Lebensabschnitt zu Lebensabschnitt werden sie schwerer zu bewältigen. So geht es zumindest mir.

Ich schiebe sie so lange vor mir her, wie es geht. Warum ich das mache?! Keine Ahnung, vermutlich glaube ich, dass dies der einfachster Weg ist...

Wir machen uns nur oft nicht klar, dass die Probleme, die wir haben, kaum nicht einmal annähernd so groß sind, wie zum Beispiel Kindern in der 3. Welt, welche Tag für Tag um ihr überleben kämpfen müssen! Einer meiner Lehrer hat heute gesagt: "Interessiert dich nicht, ne?! Hauptsache man ist auf der richtigen Straßenseite geboren, dann brauch einen das auch nicht kümmern."
Und er hat Recht. Nur möchte man natürlich erst einmal seine eigenen Probleme bewältigen, bevor man sich denen von anderer annimmt (zeigt wieder mal die Selbstfixiertheit).

Ich denke viel über meine Probleme nach und manchmal auch über die, die uns alle betreffen, wie zum Beispiel die globale Erderwärmung und deren Verminderung, jedoch weiß ich, dass alle meine Überlegungen für den Arsch sind, denn es kommt jedes mal anders, wie es ist! Jedes mal kommt es nicht so, wie man es sich gedacht hat!

 

Es bingt nichts, man muss die Probleme einfach angehen. Ich weiß, leichter gesagt, als getan

Tom

 

12.6.07 17:00
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de